Texel

0.00
Genaue Information

Texel

Das Reiseziel Texel im Rollstuhl erleben

Texel ist eine niederländische Insel, die zur Provinz Nordholland gehört. Die Insel ist bekannt für ihre familienfreundliche Atmosphäre. Darum kommen auch gerne Reisegruppen aller Art dorthin. Darüber hinaus ist die Insel fast überall behindertengerecht ausgebaut. Das macht einen erholsamen Urlaub im Rollstuhl auf der niederländischen Insel aus. Was es dort alles zu entdecken gibt und wie sich das Ganze mit dem Rollstuhl oder dem Kinderwagen meistern lässt, liest du im nachfolgenden Teil.

Die niederländische Insel

Die Insel Texel befindet sich oberhalb vom nördlichen Festlands der Niederlanden. Mit einer Fähre gelangst du schnell an dein Ziel. Die Fahrt ist sicher, bequem und dauert nur 20 Minuten. Auf der Fähre befinden sich Auto-, Motorrad- und Fahrradfahrer sowie Fußgänger. Die Fähre startet von Den Helder und endet am Ufer von Den Hoorn auf Texel. In den Ortschaften der Insel gibt es mehrere Unterkünfte z.B. Landal Sluftervallei, die behindertengerecht sind. Ein Tagesausflug nach Den Helder zum Marinemuseum lohnt sich ebenfalls, da die Fähre mehrmals am Tag fährt. Im Museum kann z.B. das U-Boot nicht besichtigt werden mit dem Rollstuhl.

Behindertengeeignete Aktivitäten

Die Landschaft der Insel ist spektakulär. Neben den vielen Strandzugängen gibt es Wälder, die sich für einen Spaziergang anbieten. Es gibt spezielle ausgewiesene Rollstuhlrundwege. Ein von uns getesteter Rundweg war nicht wirklich barrierefrei. Auf der Insel findest du viele geschützte Pflanzen- und Tierarten. Eine schöne Aktivität sind die Führungen eines Einheimischen. Die gute Luft der 200 Meter langen Salzwiese im Gebiet De Slufter ist sehr erholsam. Im Restaurant leihst du dir einen kostenlosen Rollstuhl für den Strand aus. Die meisten Strandzugänge führen sehr nahe ans Ufer heran und bieten dir einen weiten Blick aufs Wattenmeer. Um noch weiter zu blicken, suche dir einen der behindertengerechten Aussichts- oder Vogelbeobachtungspunkte aus.
Möchtest du die Natur näher kennen lernen? Dann kommen die vielen Museen in Frage. Ecomare ist die älteste Seehundeaufzuchtstation Europas, die vielen Seehunden das Leben gerettet hat. Des Weiteren gibt es Museen zum Thema Luftfahrt oder über die einheimische Lebensweise.
Um das Wattenmeer zu erleben, sind geführte Planwagenfahrten zu Pferd ideal für Rollstuhlfahrer. Die Texeler Chocolaterie und der Käsehof Wezenspyk bieten Workshops zum Mitmachen an.

Barrierefreie Strandzugänge

Paal 9, 12, 17, 20 und 28 in Texel sind während der Saison (von Himmelfahrt bis Oktober) über Betonplatten erreichbar. Außerhalb der Saison werden die Betonplatten nicht gesäubert und können durch Sand verschmutzt sein.
Paal 17 und 20 sind aufgrund des relativ steilen Anstieges über die Dünen etwas schwieriger zu erreichen.

Während der Saison können Strandrollstühle an diesen Stränden gegen eine kleine Spende zur Instandhaltung gemietet werden.
An Paal 17 und 28 kann gegen eine Gebühr von 20 Euro die Stunde oder 30 Euro für 2 Stunden eine Elektrorollstuhl gemietet werden. Die Kaution beträgt 50 Euro – Preise unter Vorbehalt.
Kontakt:  0222-318993; info@sigttexel.nl

Fazit Texel

Auf der niederländischen Nordinsel Texel findest du viele Aktivitäten, die für Rollstuhlfahrer und Co. geeignet sind. Darum ist die Insel zu jeder Jahreszeit sehenswert. Die freundliche Atmosphäre und die gut ausgebauten Wege machen deinen Urlaub im Rollstuhl zum schönsten Erlebnis des Jahres.

Infos zur Barrierefreiheit
komplett geteert
größtenteils geteert
keine Stufen
Weg mindestens 1 m breit
behindertengerechtes WC auf dem Weg
behindertengerechtes WC in der Nähe
komplett Barrierefrei
Behindertenparkplatz
Einkehrmöglichkeiten
Strandrollstuhl
Standort
Kontaktinformationen
2 Binnenburg , Den Burg, Noord-Holland 1791 CG, Niederlande